Neue Publikation: Südwest-Liberalismus – Dokumente aus sieben Jahrzehnten

Kategorien: Blog

 Veranstaltungs-Tipp: Buchpräsentation am Donnerstag, den 17. 9. um 19:00 Uhr
im Stuttgarter Haus der Geschichte (Konrad-Adenauer-Straße 16)

 

Südwest-Liberalismus: Dokumente aus sieben Jahrzehnten. Ein liberales Lesebuch
ausgewählt und bearbeitet von Jörg Brehmer, Dr. Jan Havlik und Jochen Merkle

 

In einer vom Mit-Herausgeber dieser Publikation, dem Historiker Dr. Jan Havlik, moderierten Gesprächsrunde werden sich prägende Köpfe liberaler Politik in Baden-Württemberg mit Erbe und Auftrag aus 70 Jahren Demokratischer Volkspartei befassen. Teilnehmen werden:

 

– Prof. Dr. Ulrich Goll MdL, Justizminister und stv. Ministerpräsident a.D.
– Prof. Dr. Jürgen Morlok, Ehrenvorsitzender der FDP Baden-Württemberg
– Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL, Vorsitzender der FDP/DVP-Landtagsfraktion
– Michael Theurer MdEP, Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Zur Publikation:

cover_blau_gelb.inddAnlässlich des 70. Jahrestags der Gründung der Demokratischen Volkspartei in Stuttgart präsentiert die Reinhold-Maier-Stiftung ein liberales Lesebuch der besonderen Art: In einer mit Einführungen und biographischen Hinweisen versehenen Zusammenstellung von Originaldokumenten und Reden bedeutender liberaler Politiker kann man historische Persönlichkeiten wie Theodor Heuss, Reinhold Maier oder Wolfgang Haußmann so lebendig wie selten zuvor erleben – nämlich in deren eigenen Worten.

Auf diese Weise erhält der Leser einen umfassenden Überblick über die Themen, Grundsätze und historischen Ereignisse, die für den „Südwest-Liberalismus“ seit dem Ende des 2. Weltkriegs prägend waren.

Der Bogen spannt sich dabei vom Aufbau des Südweststaates in der unmittelbaren Nachkriegszeit über die Ostverträge der 70er Jahre bis hin zu den aktuellen Herausforderungen in der Rechts-, Wirtschafts- und Europapolitik. In dieser Zusammenschau wird die Wirkungsmächtigkeit südwestdeutscher liberaler Politik weit über die Landesgrenzen hinaus deutlich.

Nicht außer Acht gelassen werden dabei auch die Zeiten des Umbruchs, denen sich die Freien Demokraten immer wieder zu stellen hatten und dabei stets auf ein solides Fundament liberaler Grundwerte zurückgreifen konnten. Dies wird beispielsweise anhand einer aufrüttelnden Rede Ralf Dahrendorfs aus dem Jahr 1968 deutlich („Es muss wieder Politik gemacht werden!“) und reicht – ganz aktuell – bis zur Parteitagsrede des FDP-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016, Hans-Ulrich Rülke.

Hier können Sie eine kostenlose Leseprobe herunterladen (Format: PDF).

 

Artikel teilen:
Autor:Georg Mannsperger