Freies Internet – überwachter Mensch?

Kategorien: Berichte

Am Abend der Absage des Fußball-Länderspiels zwischen Deutschland und Holland in Hannover und noch unter dem unmittelbaren Eindruck der Anschläge in Paris wenige Tage zuvor fand in Ludwigsburg die Veranstaltung „Freies Internet – überwachter Mensch?“ mit Prof. Dr. Ulrich Goll statt. Unweigerlich bildete die Fragestellung, inwiefern Bürgerrechte wie Datenschutz zugunsten von Sicherheitsfragen auch aus liberaler Sicht eingeschränkt werden dürfen, einen Schwerpunkt im Vortrag des ehemaligen Justizministers des Landes Baden-Württemberg.

Sehen Sie hier Auszüge aus seiner Rede als Video und weiter unten ein Statement für die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

 


 

Artikel teilen:
Autor:Georg Mannsperger