Berichte

Europa und die Kommunen – Dialogforum mit Martin Bangemann

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Baden-Württemberg lud zu einem Dialogforum mit Martin Bangemann zum Thema „Europa und die Kommunen“ ein. Die Veranstaltung beschäftigte sich mit der Frage nach Kompetenzen und Grenzen europäischer Politik sowie der Frage wie und in welchem Maße die kleinsten Entscheidungsebenen, die Kommunen und Bürger, an politischen Entscheidungen beteiligt werden. Bei…

Indien nach den Wahlen: Neuer Aufbruch?

Den fulminanten Wahlsieg von Narendra Modi im Frühjahr als neuem Premierminister Indiens nahm das Regionalbüro Stuttgart der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit zum Anlass, eine Veranstaltung zur Lage Indiens nach den Wahlen durchzuführen. Siegfried Herzog, Indienexperte und von 2010 bis 2014 Regionalbüroleiter der Stiftung in Neu Delhi beleuchtete die Herausforderungen und Zukunftsperspektiven der mit 1,2 Milliarden…

„Mach‘ nur Geschäfte, die dich nachts schlafen lassen.“

Das Interesse an der Veranstaltungsreihe „Liberales Dialogforum“ der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit mit Christian Lindner, Bundesvorsitzender FDP, ist ungebrochen hoch. 180 Gäste wollten mit Linder und dessen Podiumspartner, dem Inhaber des T-Shirt-Herstellers Trigema, Wolfgang Grupp, ins Gespräch über „Soziale Marktwirtschaft und Gerechtigkeit“ kommen. Den Dialog moderierte Christopher Gohl, Weltethos-Institut an der Universität Tübingen.   Das…

„Was ist nur in Korea los?“

Die geteilte koreanische Halbinsel rückt immer wieder in den Mittelpunkt des Interesses, gestützt von Medienberichten vor allem über den Norden unter seinem kommunistischen Regime. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat ein Stiftungsbüro in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, das von Lars André Richter geleitet wird. Im Zuge der politischen Bildung und Information war es dem Stuttgarter…

„Liberale und Demokraten der ersten Stunde“

Die Reinhold-Maier-Stiftung hat als liberale Landesstiftung in Baden-Württemberg, dem „liberalen Stammland“, eine wichtige Funktion: Ganz im Sinne ihres Namensgebers, des ersten baden-württembergischen Ministerpräsidenten, hält sie das Gedächtnis an den bedeutenden Anteil wach, den liberale Politik im „Musterländle“ von Anfang an hatte. Gerade in Zeiten wie diesen ist das wichtig: Formiert sich liberale Politik doch jetzt…