Aus unseren Veranstaltungen:

 

„Wir müssen lernen, nüchterner mit Trump umzugehen“ – Christoph von Marschall im Interview über die Zukunft der transatlantischen Beziehungen

Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Chefredaktion des Tagesspiegel, berichtet in dieser Rolle seit vielen Jahren aus Washington und hat direkten Zugang zum Weißen Haus. Zur Zeit arbeitet er als ersterHelmut-Schmidt-Fellow der ZEIT-Stiftung und des German Marshall Fund of the United States in Washington an einer Studie über die Zukunft der transatlantischen Beziehungen.  Im Rahmen einer Stiftungsveranstaltung in Stuttgart haben wir kürzlich…

„The Black Experience“ und die Rolle der Medien

Welche Rolle spielen Medien in der Darstellung von und dem Umgang mit Afro-Amerikanern? Diese Frage stand im Zentrum eines Vortrags der Kriminologin Esther T. Earbin in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen. Esther Earbin ist Doktorandin am Max Plack Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg sowie Gastdozentin zum Thema „Crime & American Culture“…

90 Tage können verdammt kurz sein – Vortragsabend zum problematischen Verhältnis USA-Iran

Das Verhältnis der USA zum Iran war seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nie unproblematisch. Diese schwierige Beziehung gipfelt aktuell in der zum Teil heftig geführten Auseinandersetzung um die US-amerikanische Zustimmung zum Atomwaffen-Entwicklungsstopp, auf den sich der Iran mit Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Russland, China und den USA noch unter der Präsidentschaft Obama geeinigt hatte….

Aus unserem Blog:

 

„Googles schlimmster Alptraum“- Margrethe Vestager erhält Reinhold-Maier-Medaille

  Am 30. Juni wurde die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager mit der Reinhold-Maier-Medaille ausgezeichnet. Die Ehrung fand in der Industrie- und Handelskammer in Stuttgart statt. In seiner Begrüßung lobte der Vorsitzende der FDP/DVP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke MdL, den klaren ordnungspolitischen Kompass und die überzeugte europäische Grundhaltung der Preisträgerin.     In seiner Laudatio berichtete der Landesvorsitzende…

Wechsel an der Spitze der Reinhold-Maier-Stiftung

    In der konstituierenden Sitzung des Verwaltungsrats der Reinhold-Maier-Stiftung am 23. September 2016 in Stuttgart wurde der Schorndorfer Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann als neuer Stiftungsvorsitzender gewählt. Er löst damit den früheren Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll ab, der nach 26 Jahren an der Spitze der Stiftung nicht mehr kandidiert hatte. Die Stuttgarter Schulbürgermeisterin Isabel Fezer…

Europa in der Bewährungsprobe! Neue Herausforderungen auf dem alten Kontinent

Als „konkurrenzloses Gegenwartskompendium“ und als „Gegenwartsanalye, die nichts zu wünschen übrig lässt“ bezeichneten Süddeutsche Zeitung und FAZ die jüngst erschienene zeithistorische Abhandlung „21.0 – Eine kurze Geschichte der Gegenwart“ von Andreas Rödder. Am Donnerstag, den 28. 4. wird der Professor für Neueste Geschichte aus Mainz seine Analyse im Rahmen einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Heidelberg vorstellen. Im…