Aus unseren Veranstaltungen:

 

Welche Vision braucht Europa zwischen Region, Vaterland und Republik? – Podiumsdiskussion mit Michael Theurer und Otfried Höffe

„Wohin mit einem freien Europa?“ – Diese Frage stand im Mittelpunkt einer nachdenklichen Diskussion des Europaparlamentariers  Michael Theurer und des Tübinger Philosophen Otfried Höffe in der ehemaligen Synagoge in Rexingen.   Sowohl Höffe als auch Theurer seien, so stellte Moderator Dr. Christopher Gohl vom Tübinger Weltethos-Institut anfangs heraus, auf ihren Feldern jeweils herausragende und international…

Perspektiven für die europäische Wirtschaftspolitik – Interview mit dem ifo-Präsidenten Clemens Fuest

Perspektiven für eine gemeinsame europäische Wirtschaftspolitik diskutierten kürzlich in Karlsruhe der Präsident des ifo-Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, Clemens Fuest, sowie der Europaabgeordnete Michael Theurer mit dem Vorsitzenden des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Jürgen Morlok. Die Referenten betonten, dass es sich bei der gegenwärtigen Krise nicht um ein Versagen…

Deutsches Rentensystem ist nicht auf die Zukunft ausgerichtet

„Warum interessieren sich so wenige Menschen für ihre eigene Altersvorsorge?“, fragte die liberale Reinhold-Maier-Stiftung und die Liberalen Senioren Karlsruhe Ende Mai 2017 bei einer gemeinsamen Veranstaltung im Karlsruher Achat Hotel. „Den heutigen Rentnern geht es im Vergleich zu früher relativ gut und die kommenden Rentenbezieher haben wenig Ahnung, was auf sie zukommt!“, stellte Prof. Dr….

Aus unserem Blog:

 

Wohnraumimmobilie

Die „Mietpreisbremse“ – ein Rohrkrepierer schon vor Inkrafttreten

Wie die „Stuttgarter Zeitung“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, wollen zahlreiche Städte in Baden-Württemberg gegen die „Mietpreisbremse“ Widerstand leisten, die durch die grün-rote Landesregierung per Regierungsverordnung umgesetzt werden soll. Kritisiert wird vor allem die Datengrundlage, auf der die Regionen „mit angespanntem Wohnungsmarkt“ selektiert wurden, für die künftig gelten soll, dass bei der Wiedervermietung einer Wohnung…

Das „Nummernschild für Polizisten“ – Misstrauensvotum und Gängelungsinstrument für unsere Polzei

Neues von unserer Facebook-Seite:   Es wäre eigentlich ein Beitrag aus der Reihe „Wie stopfe ich das Sommerloch?“ – wenn das Theater um die laut grün-rotem Koalitionsvertrag geplante Einführung einer Kennzeichnungspflicht für Polizisten nicht schon seit August 2014 andauern würde. Der Beschluss dieser Koalitionsvereinbarung stand noch ganz unter dem Eindruck der Aufregung um den Polizeieinsatz bei…