Aus unseren Veranstaltungen:

 
P1000341

100 Tage Trump-Administration – Eine erste Bilanz

  Claus Gramckow, der Leiter des Transatlantischen Dialogprogramms der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Washington, war bereits im vergangenen Herbst zu einer Vortragsreihe im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahl in Deutschland. Die Reinhold-Maier-Stiftung konnte ihn nun erneut für einen Vortrag anlässlich der ersten 100 Tage der Trump-Administration gewinnen.         Gramckow gab eine Einschätzung der…

Das Podium mit Prof. Dr. Jürgen Morlok,  Jochen Haußmann, Bettina Wieselmann, Judith Skudelny, Prof. Dr. Ulrich Goll (v.l.n.r.)

40 Jahre im Auftrag der Freiheit: Die Reinhold-Maier-Stiftung feiert ihr Jubiläum in Fellbach

Die Reinhold-Maier-Stiftung  hat am vergangenen Samstag mit einem Festakt und über 200 Gästen in der Schwabenlandhalle in Fellbach ihre Gründung vor 40 Jahren gefeiert. Sie hat es sich – festgeschrieben so auch in ihrem Statut – zur Aufgabe gemacht, „allen Interessierten, insbesondere heranwachsenden Generationen, Wissen im Sinne liberaler Grundhaltung zu vermitteln, Persönlichkeitswerte lebendig zu erhalten…

P1000016

Der Twitter-Präsident – Donald Trump und die Sozialen Medien

Im Rahmen zweier Veranstaltungen in Tübingen und Stuttgart stellte Nicolas Richter, Leiter des Ressorts für Investigative Recherchebei der Süddeutschen Zeitung, den eigenwilligen Umgang Donald Trumps mit den Sozialen Medien, genauer vor. Dass Trumps Art, über die Sozialen Medien Politik zu machen, völlig anders ist als alles, was man zuvor kannte, steht außer Frage. Richter konkretisierte…

Aus unserem Blog:

 
img_1779

Wechsel an der Spitze der Reinhold-Maier-Stiftung

    In der konstituierenden Sitzung des Verwaltungsrats der Reinhold-Maier-Stiftung am 23. September 2016 in Stuttgart wurde der Schorndorfer Landtagsabgeordnete Jochen Haußmann als neuer Stiftungsvorsitzender gewählt. Er löst damit den früheren Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll ab, der nach 26 Jahren an der Spitze der Stiftung nicht mehr kandidiert hatte. Die Stuttgarter Schulbürgermeisterin Isabel Fezer…

AndreasRödder_nah

Europa in der Bewährungsprobe! Neue Herausforderungen auf dem alten Kontinent

Als „konkurrenzloses Gegenwartskompendium“ und als „Gegenwartsanalye, die nichts zu wünschen übrig lässt“ bezeichneten Süddeutsche Zeitung und FAZ die jüngst erschienene zeithistorische Abhandlung „21.0 – Eine kurze Geschichte der Gegenwart“ von Andreas Rödder. Am Donnerstag, den 28. 4. wird der Professor für Neueste Geschichte aus Mainz seine Analyse im Rahmen einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Heidelberg vorstellen. Im…

kern_300

Mehr Lehrer für Flüchtlinge!

Nicht immer müssen zur Integration von Flüchtlingen neue Gesetze und Strukturen geschaffen werden. Vielmehr müssen vielfach nur bestehende Instrumente genutzt und gestärkt werden. So würde das baden-württembergische Schulgesetz mit dem sogenannten Vorqualifizierungsjahr schon heute einen guten Ansatz bieten, um jugendliche Flüchtlinge, die ohne Schulabschluss nach Deutschland kommen, an den Arbeitsmarkt heranzuführen – wenn er denn…